Mitgliederversammlung mit Neuwahlen bei den Altschützen Velden

Velden 17.09.2021, jeweils weite Teile der Vorstandschaft wurden bei der Neuwahl bestätigt, allen voran M.Schwarz im Amt als 1. Schützenmeister.
Zunächst begrüßte Schützenmeister M.Schwarz alle Mitglieder und Ehrengäste, danach richtete er das Wort an Bürgermeister Ludwig Greimel, welcher lobende Worte für die Arbeit der Altschützen Velden fand. Der folgende Bericht des Schützenmeisters über das abgelaufene Sportjahr fiel kürzer als sonst üblich aus, da aufgrund der Corona-Pandemie alle sportlichen und kulturellen Veranstaltungen ausgefallen waren. Positiv konnte jedoch über die Testphase am neuen Schießstand berichtet werden, welche zwischen Juli und Ausgust durchgeführt wurde. Es folgte der Kassenbericht von Kassier A.Kuß mit besonderen Augenmerk auf den Standumbau. Kassenprüfer A.Lohmeier sen. stellte eine einwandfreie Kassenführung fest, so dass von der Versammlung die Vorstandschaft für entlastet erklärt wurde.
Zur Neuwahl der Vorstandschaft waren insgesamt 26 stimmberechtigte Mitglieder anwesend, die die Vorstandschaft wie folgt wählten:
1. Schützenmeister – M.Schwarz | 2. Schützenmeister – W.Riedi jun. | 1. Schriftführer – M.Nitzl | 2. Schriftführer – F.Breiteneicher | Kassier – A.Kuß | 1. Sportleiter – A.Wolsky | 2. Sportleiter – L.Maier | 1. Jugendleiterin – C.Kreisel-Iannucci | 2. Jugendleiterin – S.Mayer | 3. Jugendleiter – F.Heckel | 4. Jugendleiterin – L.Kuhn | Waffenwart – S.Reisenwedel | Beisitzer – W.Riedi sen. | Kassenprüfer – E.Riedi. Als Jugendsprecher wurde M.Waitl ernannt.

Nach der Wahl gratulierte Wahlleiter und Bürgermeister Ludwig Greimel der neuen Vorstandschaft und wünschte ihr alles gute für die weitere Zukunft der Altschützen.
Als weiterer Tagesordnungspunkt stand die Ehrung verdienter Vereinsmitglieder an. Besonders geehrt wurden A.Lohmeier, G.Unterreithmeier sowie E.Riedi, die für sehr lange Zeit in der Vorstandschaft tätig waren und nun ihre Ämter niederglegt hatten.
M.Schwarz bedankte sich bei allen Mitgliedern für die Vereinstreue, insbesondere bei der Vorstandschaft. Unter dem Tagesordnungspunkt Wünsche und Anträge gab es keine Wortmeldungen. F.B.

Standeröffnung der Altschützen Velden

Velden. Anlässlich des Umbaus des Schießstandes – von der bestehenden elektrischen Seilzuganlage auf hochmoderne elektronische Messrahmen und einen Laser-Stand – fand am Freitag den 10.09.2021 die Standeröffnung statt. Die Eröffnung sollte bereits ein Jahr zuvor erfolgen, jedoch musste dieser Termin Corona bedingt sehr kurzfristig abgesagt werden.
Zu Beginn der Veranstaltung begrüßte 1.Schmützenmeister M.Schwarz alle anwesenden Gäste, allen voran die Ehrengäste Landrat Peter Dreier, 1.Bürgermeister Ludwig Greimel, 3.Bezirksschützenmeisterin Anneliese Zehentbauer, 1. Gauschützenmeister Günter Franzl und Familie Ramsauer von Firma Elektro-Netzwerk-Ramsauer. In seiner Rede ging Schützenmeister Schwarz auf viele Details, wie die Planung, Antragstellung und den teils unter schwierigen Corona-Auflage-Bedingungen durchgeführten Umbau, ein. So erfolgte von Juni bis August 2020 in 350 ehrenamtlich geleisteten Stunden der Umbau der elf Stände, sowie die komplette Renovierung des Schützenheimes. Viele dankende Worte gingen an alle beteiligten Helfer, Unterstützer und Geber der Fördermittel, ohne die dieser umfangreiche und kostenintensive Umbau nicht durchführbar gewesen wäre. Gerne erwähnt werden soll hier auch der 1. Bezirksschützenmeister Hans Hainthaler, welcher in Velden persönlich und mit voller Hingabe bei der Antragstellung der Fördermittel des BSSB mitwirkte. Weiterhin ging der Dank an 1.Bürgermeister Ludwig Greimel und die Gemeinde Velden, die den Verein bei seinen Vorhaben stets mit Fördermitteln unterstützen. Auch Familie Ramsauer, in Form von Firma Ramsauer Elektro-Netzwerk-Ramsauer, wurde nochmals für das unentgeltlich zur Verfügung gestellte Elektro- und Netzwerk-Installationsmaterial gedankt. Die Grußworte der Ehrengäste waren durchweg lobend für die geleistete Arbeit. Den Altschützen Velden ist damit ein wichtiger Schritt für die zukünftige Vereinsarbeit gelungen – hier wurden Tradition und Moderne erfolgreich miteinander verbunden. Schöne Worte fand Peter Dreier: „Was hätten wohl die Altschützen von 1867 zu ihrer Zeit gesagt, wenn jemand meint, schieß einfach da hinten in das Schwarze Loch und hier vorne an dem komischen Ding kannst du sehen was du getroffen hast.“ A.W.

Link zu weiteren Bildern der Standeröffnung

Jahreshauptversammlung mit Kameradschaftsabend

Die im Rahmen des Kameradschaftsabends geehrten Mitglieder v.r.: O.Seidl sen., C.Kreisel-Iannucci, M.Kreisel, O.Seidl jun. und 1. Schützenmeister M.Schwarz der die Ehrungen vornahm.Am 15. September 2018 fand die Jahreshauptversammlung und der Kameradschaftsabend der Altschützen Velden im Schützenheim. Vorab wurden persönliche Einladungen verschickt, was auch in der mit rund 40 Mitgliedern gutbesuchten Versammlung erkennbar war. Die diesjährige Jahreshauptversammlung sah folgende Tagesordnungspunkte vor: 1. Begrüßung durch den 1.Schützenmeister Matthias Schwarz mit anschließendem Totengedenken; 2. Bekanntgabe der Tagesordnung; 3. Bericht des Schützenmeisters; 4. Kassenbericht des Kassiers; Optional Abstimmung über Änderung der Satzung; 7. Wünsche und Anträge.
Zunächst begrüßte Schwarz alle Mitglieder der Altschützen, im Besonderen die Ehrenschützenmeister Lambert Brenninger und Oswald Seidl jun., Bezirksehrenmitglied Manfred Kreisel sowie die amtierende Jugendschützenkönigin Marlene Seidl. „Jahreshauptversammlung mit Kameradschaftsabend“ weiterlesen

Nachbericht zur Generalversammlung der Altschützen

Vor kurzem fand die Generalversammlung der Altschützen Velden im neuen Schützenheim in der Schulstraße in Velden statt. Vorab wurden für die Generalversammlung persönliche Einladungen verschickt, was auch in der gutbesuchten Versammlung erkennbar war. Die diesjährige Generalversammlung sah folgende Tagesordnungspunkte vor: 1. Begrüßung durch Schützenmeister Robert Pitz mit anschließendem Totengedenken; 2. Bekanntgabe der Tagesordnung; 3. Bericht des Schützenmeisters; 4. Kassenbericht des Kassiers; 5. Entlastung der Vorstandschaft; 6. Neuwahlen; 7. Ehrungen; 8. Wünsche und Anträge. „Nachbericht zur Generalversammlung der Altschützen“ weiterlesen

Bericht zum Abschluß der Saison 2014/15


Zu den Bildern Klick

Unter Rekordbeteiligung fand am 24. April 2015 unser End- und Königsschießen im Schützenheim statt. Hierzu begrüßte Schützenmeister Robert Pitz zunächst Ehrenschützenmeister Lambert Brenninger und die amtierenden Schützenkönige der Erwachsenen und der Jugend, sowie alle anwesenden Schützenkameraden. Anschließend bedankte sich Pitz bei der Vorstandschaft für die geleistete Arbeit wie z. B. die Standaufsicht an den Schießabenden aber besonders bei den Jugendleitern Sebastian Reisenwedel und Matthias Schwarz. Auch bedankte sich Pitz bei den vielen Geld- und Sachspendern der verschiedenen Preisschießen. Ein besonderer Dank galt Georg Unterreithmeier und Wolfgang Riedi sen. welche sich in der abgelaufenen Saison stets um die Organisation der Getränke und des Essens gekümmert haben. „Bericht zum Abschluß der Saison 2014/15“ weiterlesen

Constance Maier ist neue Schützenkönigin

Zum End- und Königsschießen begrüßte Schützenmeister Robert Pitz zunächst Ehrenschützenmeister Lambert Brenninger und die amtierenden Schützenkönige der Erwachsenen und der Jugend, sowie alle anwesenden Schützenkameraden.
Anschließend bedankte sich Pitz bei der Vorstandschaft für die geleistete Arbeit wie z. B. die Standaufsicht an den

Schießabenden aber besonders bei den Jugendleitern Sebastian Reisenwedel und Matthias Schwarz. Auch bedankte sich Pitz bei den vielen Geld- und Sachspendern der diversen Preisschießen. Ein besonderer Dank galt Georg Unterreithmeier und Wolfgang Riedi sen. welche sich in der abgelaufenen Saison stets um die Organisation der Getränke und des Essens gekümmert haben. Außerdem bedankte sich Schützenmeister Pitz bei den Schmidhuber-Damen, den Maier-Zwillingen und Bianca Nitzl für die Generalreinigung des Schützenheimes.

„Constance Maier ist neue Schützenkönigin“ weiterlesen

Bericht vom Freundschaftschießen bei der SG Moosen

Vor kurzem fand zwischen den Altschützen Velden und der Schützengemeinschaft Moosen ein Freundschaftsschießen statt. Das Freundschaftsschießen fand als „Rückkampf“ bei der SG Moosen statt, bereits im März 2013 wurde der „Hinkampf“ in dem neuen Schützenstand der Altschützen Velden bestritten. Besagten Hinkampf konnten die Altschützen Velden für sich entscheiden, den Rückkampf hingegen konnte die SG Moosen

klar für sich entscheiden. Wie schon beim Hinkampf waren auf beiden Seiten zahlreiche Teilnehmer vertreten, so traten für die Gastgeber Moosen insgesamt 39 Schützen an, bei den Veldener Gästen waren es immerhin 29 Schützen. Zur Auswertung des Gewinners wurde folgender Modus vereinbart, so schoss jeder Teilnehmer 20 Schuß (2 Serien), wovon die bessere 10er-Serie in Ring-Teiler-Wertung (umso niedrigere Punktzahl, desto besser) zählte. Den Tagessieg als bester Einzelschütze errang Markus Empl von der SG Moosen. Um den Sieger des Freundschaftsschießens ermitteln zu können wurden von beiden Mannschaften jeweils die besten 25 Schützen in die Gesamtwertung aufgenommen. Das Gesamtergebnis ging mit 2390 Punkten zu 2923 Punkten klar an die SG Moosen (niedrigere Punktzahl gewinnt). Nach dem Schießen konnte man zum gesellschaftlichen Teil übergehen und die Niederlage seitens der Altschützen war schnell vergessen. W.R.

Nachbericht zu Generalversammlung – Robert Pitz neuer Vorstand der Altschützen

Generalversammlung der Altschützen – Oswald Seidl jun. übergibt nach 20 Jahren sein Amt

Vor kurzem fand die Generalversammlung der Altschützen Velden im neuen Schützenheim in der Schulstraße in Velden statt. Vorab wurden für die Generalversammlung persönliche Einladungen verschickt, was auch in der gutbesuchten Versammlung erkennbar war. Die diesjährige Generalversammlung sah folgende Tagesordnungspunkte vor: 1. Begrüßung durch Schützenmeister Oswald Seidl jun. mit anschließendem Totengedenken; 2. Bekanntgabe der Tagesordnung; 3. Bericht des Schützenmeisters; 4. Kassenbericht des Kassiers; 5. Entlastung der Vorstandschaft; 6. Neuwahlen; 7. Wünsche und Anträge. „Nachbericht zu Generalversammlung – Robert Pitz neuer Vorstand der Altschützen“ weiterlesen