Mai 15

Schützenkönige 2017

Am 28. April 2017 hatten die Altschützen Velden mit dem End- und Königsschießen ihren Saisonabschluss. Hierbei wurden die Platzierungen in der Vereinsmeisterschaft und weiteren vereinsinternen Wetbewerben bekanntgegeben und die Siegerehrungen vorgenommen. Neben dem Preisschießen der Jugend, Damen und Herren schoss man anlässlich des 150-jährigen Vereinsbestehens, auch eine Jubiläumsscheibe aus. Als Besonderheit wurde diese, wie schon vor 150 Jahren, direkt mit dem (Traditions-) Zimmerstutzen beschossen. Für das Motiv der Jubiläumsscheibe diente die Scheibe vom Endschießen 1892 als Vorlage, der ältesten noch erhaltenen Scheibe des Vereins. Den spannenden Kampf konnte M.Nitzl jun. mit dem besten Schuss für sich entscheiden. Nicht weniger spannend verlief auch das Königsschießen. Hier wurde bei den Jungschützen L.Schwarz Jugendkönig und bei den Erwachsenen wurde T.Aigner die neue Schützenkönigin. Eine weitere Besonderheit des Abends war die Siegerehrung der Chamionsleague der Altschützen. Den Wettbewerb um den Championsleague-Wanderpokal trug man erstmalig in der Saison 2016/2017 unter 36 Zweier-Teams in Ring-Teiler-Wertung aus. In fünf Runden konnte sich am Ende das Team aus G.Unterreithmeier und A.Wolsky  gegen das Team aus E.Riedi und A.Ramsauer im Finale durchsetzen. A.W.

Veröffentlicht unter NEWS | Kommentare deaktiviert
Apr 14

Altschütze Manfred Kreisel zum Bezirksehrenmitglied ernannt

Am 26. März 2017 fand die 66. Ordentliche Jahreshauptversammlung des Schützenbezirkes Niederbayern in der Stadthalle in Pfarrkirchen statt. Im Rahmen dieser Veranstaltung hielt der 1. Bezirksschützenmeister Hans Hainthaler die Laudatio für Manfred Kreisel und fragte die Versammlung, ob sie dem Vorschlag zustimme, ihn zum Bezirksehrenmitglied zu ernennen. Die gesamte Versammlung erhob sich daraufhin zustimmend mit Applaus von den Plätzen. Manfred Kreisel war 2. Bezirksjugendleiter von 1985 bis 1991  und Bezirks-Rundenwettkampfleiter von 1992 bis 1996. Bereits 2011 wurde er für sein Engagement zum Ehrenmitglied im Schützengau Vilsbiburg ernannt. Hier bekleidete er viele Jahre mehrere Ämter. Manfred Kreisel war unter anderem Gaujugendleiter von 1977 bis 1987 und nochmals von 1998 bis 2001. Weiterhin war er 3. Gauschützenmeister von 1989 bis 1995  und 2. Gauschützenmeister von 1995 bis 2007. Quelle Hompage Schützengau Vilsbiburg

Veröffentlicht unter NEWS | Kommentare deaktiviert
Mrz 28

5. Steckerlfischgrillen der Altschützen

Bereits das fünfte Jahr in Folge und schon zur Institution geworden, bieten die Altschützen Velden am Karfreitag, den 14. April 2017, wieder frisch gegrillte Steckerlfische für Jedermann gegen Vorbestellung an. Die Fische können am Vereinsheim in der Schulstraße 14 abgeholt oder auch gleich dort verzehrt werden. Dazu stehen ofenfrische Brezen und verschiedene Getränke bereit. Von Dienstag 28.03.2017 bis Samstag 08.04.2017 können, jeweils in der Zeit von 18.00 bis 20.00 Uhr,  telefonisch Vorbestellungen unter der neu dafür eingerichteten Steckerlfisch-Hotline mit der 0171 2986773 entgegengenommen werden. Die Altschützengesellschaft Velden freut sich auf alle, die sich auch heuer wieder dieses kulinarische Ereignis nicht entgehen lassen möchten. WRj

Veröffentlicht unter NEWS | Kommentare deaktiviert
Mrz 19

Ruaßiger Freitag verschafft großzügige Spenden

Musikalische Begleitung zum Weißwurstessen in Lambert Brennigers WerkstattMittlerweile schon zur Institution geworden, konnte vor kurzem zum Weißwurstfrühschoppen am „Ruaßigen Freitag“, bei Ehrenschützenmeister Lambert Brenninger, ein wiederum hoher Spendenbetrag gesammelt werden. Brenninger begrüßte über 150 Schützenkameraden und Freunde in seiner Werkstätte zu dem gemütlichen Beisammensein. Da sich die Altschützengesellschaft Velden in ihrem 150-jährigen Gründungsjahr befindet, verliehen Barthl Zuhr und einige Musikfreunde mit einer musikalischen Begleitung, der Veranstaltung den besonderen Rahmen. Auch in diesem Jahr wird der Reinerlös einem gemeinnützigen Zweck gespendet. Auf Initiative von Lambert Brenninger geht  der Spendenbetrag von 1700 Euro zu 500 Euro an die Organisation „Ärzte ohne Grenzen“ und zu 400 Euro an die “Nepalhilfe Aham” zur Unterstützung von Erdbebenopfern. Des Weiteren fließen 800 Euro in ein Projekt zur Jugendarbeit der Altschützen Velden. Die Altschützen Velden bedanken sich auf diesem Weg herzlich für die großzügige Unterstützung. A.W.

Veröffentlicht unter NEWS | Kommentare deaktiviert
Mrz 06

Schützenhilfe für die TSV Fußballer

Etwas länger war es schon her, dass die Faschingsgesellschaft Velden ein Prinzenpaar hatte. Zuletzt war dies im Jahr 2009 der Fall. Doch dieses Jahr war es dann wieder so weit. Mit Prinzessin Franzi I. von der Reberburg und Prinz Tobi I. aus Rudis Sudkessel hatte die Faschingsgesellschaft ein junges und gleichwohl attraktives Paar bei den Inthronisationssitzungen vorzuweisen. Am 26. Februar 2017 gab es für das bunte Faschingstreiben im Markt Velden, mit dem Faschingsumzug, einen weiteren glanzvollen Höhepunkt. Hier hatte der Vorstand der Veldener Faschingsgesellschaft ganze Arbeit bei der Organisation geleistet. So kam der Umzug auf eine stattliche Anzahl von 17 Fußgruppen und 19 Wägen. Den vielen Zuschauern wurde also einiges geboten. Auch wir Veldener Altschützen waren mit einer Fußgruppe beim Umzug vertreten.  Als Attraktion hatte unsere Truppe einen Karren, mit dem von Würmern übersäten TSV-Fußballplatz, als Thema zu bieten. Für das leidige Problem eines teils unbespielbaren Fußballplatzes zeigten wir, wie man Schützenhilfe als Problemlösung auch verstehen kann. Unsere Jungschützen, verkleidet als Cowboys und Indianer , schossen bei jedem Zwischenstopp die Würmer auf dem Rasen ab, worauf  “Gärtner Schos”, diese jedes Mal mittels Zugseilen umfallen ließ. Verstärkung erhielten die Jungschützen durch uns, als Gärtner oder Ungezieferbekämpfer, verkleidete Erwachsene. Vielen Passanten zauberte unser Treiben ein Lächeln auf das Gesicht. Der Faschingsumzug ging von der Buchbacher Straße aus, durch den Markt bis zum Wendepunkt am Volksfestplatz. Von dort zurück durch den Markt, vorbei am Wagen des Prinzenpaares und dem Wagen des Hofstaates, weiter am BRK-Seniorenheim vorbei, bis zum Ende am Raiffeisen-Lagerhaus. A.W.

Veröffentlicht unter NEWS | Kommentare deaktiviert