Nov 17

M.Wolsky holt erstmals Gau-Damen-Scheibe nach Velden zu den Altschützen

16.11.2019, Geisenhausen. Der Gauschützenmeister G.Franzl und die Gaudamenleiterin A.Zehentbauer hatten die Teilnehmer des Weihnachtsschießens und des König-, Pokal-, Gaudischießens in den großen Festsaal der Brauhaustuben nach Geisenhausen zur Preisverleihung und Proklamation der Gaukönige eingeladen. Die schön präsentierten Preise nahmen gut die Hälfte des Festsaals ein. Immerhin wurde im Vorfeld jedem Teilnehmer ein Preis garantiert. Üblicherweise ist das Pokal- und Gaudischießen ein rein auf die Damen des Schützengaus Vilsbiburg bezogenes Schießen. Jedoch wurde es dieses Jahr mit dem Königschießen verbunden und daher war auch die Teilnahme der Männer ausdrücklich erwünscht, nicht nur auf König, sondern auch auf Preise zu schießen. Da nun  Weihnachten schon bald vor der Tür steht, erhielt dieses Gaudischießen die Überschrift Weihnachtsschießen, um dem ganzen Ausdruck zu verleihen. Zur Durchführung des bestens organisierten Schießens trugen die Vereine Holzlandschützen Johannesbrunn, Altschützen Velden, Xaverie-Schützen Wippstetten, Almenrauschschützen Margarethen sowie Jungschützen Geisenhausen bei, indem sie ihren Schießstand und die Standaufsichten zur Verfügung stellten. An die Stände traten insgesamt 194 Schützinnen und Schützen aus 24 Vereinen.
Bei insgesamt fünf Vereinen des Schützengaus Vilsbiburg wurde das Weihnachtschießen, König-, Pokal- und Gaudischießen im Jahr 2019 ausgetragen.Im Rahmen des Gau-Damen- und Gaudischießens wird seit 2003 auch die Gau-Damen-Scheibe ausgeschossen. Bis jetzt konnte jedoch noch keine Dame der Altschützen Velden diese Scheibe zu gewinnen. Mit M.Wolsky gelang es ausgerechnet dem Schützennachwuchs die Gau-Damen-Scheibe mit einem 64,9 Teiler zu den Altschützen nach Velden zu holen. Es folgten U.Aschenbrenner (95,1T – Vilstaler Geisenhausen) und J.Thaler (103,9T – Lernbachtaler Vilslern) auf den Plätzen Zwei und Drei. Insgesamt nahmen 99 Schützinnen teil.Auch beim Weihnachtsschießen auf Preise waren die Altschützen sehr erfolgreich. Platz 2 ging an M.Schwarz (1004 Punkte), Platz 5 – A.Wolsky (975P), Platz 29 – E.Riedi (783P), Platz 43 – G.Unterreithmeier mit LG (754P), Platz 79 – S.Mayer (688P), Platz 96 – M.Wolsky (645P) und Platz 180 – G.Unterreithmeier mit LP (411P), insgesamt 194 Teilnehmer. A.W.

Am gleichen Abend wurden auch die neuen Gaukönige proklamiert:

Schützenkönig Luftgewehr Herren
1. W.Frey – Waldschützen Höhenberg (29,9T)
2. A.Kramer – Vilstaler Geisenhausen (30,9T)
3. M.Hofstetter – Holzlandschützen Johannesbrunn (37,8T)

Schützenkönigin Luftgewehr Damen
1. S.Brauner – Binataler Binabiburg (30,2T)
2. M.Barth – Brauhaus Geisenhausen (54,0T)
3. R.Weindl – Kellerberg Eberspoint (61,8T)

Schützenkönig Luftpistole
1. F.Kiermeier – Berg am Loam Frontenhausen (69,7T)
2. K.Meyer – Jungschützen Geisenhausen (101,2T)
3. K.Hummelsberger – Binataler Binabiburg (144,3T)

Jugendkönig
1. F.Nirschl – Almenrausch Margarethen (69,0T)
2. F.Krämer – Waldschützen Höhenberg (78,0T)
3. P.Kuhn – Altschützen Velden (97,3T)

Veröffentlicht unter NEWS | Kommentare deaktiviert
Nov 16

Championsleague der Altschützen geht in die 4. Saison

15.11.2019, Bevor die Championsleague der Altschützen Velden in die nunmehr schon vierte Saison starten konnte, wurden am Abend des 6. Schießtages die Teams ausgelost. Wie üblich gab es dafür zwei Lostöpfe, einen mit den Losen der Jungschützen (so weit als möglich) und einen mit den Losen der Erwachsenen. Zur Bildung der 2-er Teams wurde jeweils ein Los aus den Töpfen entnommen. Die Anwesenden Schützen lauschten gespannt auf die Bekanntgabe der Paarungen durch die Losfeen Stefanie und Lisa. In der Saison 2020 gibt es insgesamt 32 Teilnehmer, welche sich in der Vorrunde auf vier Gruppen mit jeweils vier Teams aufteilen:
Gruppe A:
Team 1 – Laura M. & Josef.L, Team 2 – Fabian H. & Hans L. (LP), Team 3 – Allegra I. & Andreas W., Team 4 – Michael D. & Andreas R.
Gruppe B:
Team 1 – Florian B. & Max N. sen., Team 2 – Stefanie M. & Xaver A., Team 3 – Marie W. & Alexander K. (LP), Team 4 – Leon Sch. & Wolfgang R. jun.
Gruppe C:
Team 1 – Sascha N. & Wolfgang R. sen. (LP), Team 2 – Tim N. & Albert L., Team 3 – Lisa K. & Max N. jun., Team 4 – Martin W. & Matthias Sch.
Gruppe D:
Team 1 – Bernhard U. (LP) & Eduard R., Team 2 – Lea E. & Georg U., Team 3 – Florian N. & Siegfried H., Team 4 – Philipp K. (LP) & Martin G.
Die Championsleague geht in der Gruppenphase vom 22.11.2019 bis  17.01.2020, gefolgt von Viertel- und Halbfinale. Das Finale findet am 20.03. und/oder 27.03.2020 statt. A.W.

Veröffentlicht unter NEWS | Kommentare deaktiviert
Nov 11

Gau Vilsbiburg – Gaujugend Jahreshauptversammlung 2019 mit Preisverleihung

Preisträger der Jugend im Schützengau Vilsbiburg im Jahr 201910.11.2019, Johannesbrunn: Bei der jährlich stattfindenden Jahreshauptversammlung der Gaujugend des Schützengaus Vilsbiburg wurden wie gewohnt, die zahlreichen Preise für die Wettkämpfe des Sportjahres 2019 verliehen. Unter den Preisträgern waren auch einige sehr erfolgreiche Jungschützen der Altschützen aus Velden vertreten. Neben Urkunden, Medaillen und Pokalen gab dieses Mal für die jeweils drei besten Mannschaften Kinogutscheine. Besonders gespannt auf die Verkündung des Gaujugendkönigs war unser Jungschütze P.Kuhn, hatte er doch mit der Luftpistole ein gutes Blattl geschossen. Dieses verhalf ihm letztendlich zum 3. Gaujugendkönig. Eine besondere Ehre wurde unserer Jungschützin M.Seidl zu Teil. Ihren Preis konnte Sie allerdings nicht selbst in Empfang nehmen, da sie sich zu dieser Zeit in Amerika, zu einem Schüleraustausch befand. Deshalb folgt hier, nach ihrer Rückkehr, ein gesonderter Beitrag. A.W.
Die Platzierungen:

Wettkampf
Platzierung
Name
Gaujugendkönig
(LP)
3P.Kuhn
Jugendpokal
Junioren Einzel LP
1P.Kuhn
Jugendpokal
Schüler Einzel LG
2M.Wolsky
Jugendpokal
Schüler Einzel LG
3F.Nitzl
Jugendpokal
Jugend Einzel LG
5M.Seidl
Jugendpokal
Jugend Mannschaft LG
4F.Nitzl
M.Seidl
M.Waitl
Jugendfernwettkampf
Jugend Einzel LG
1M.Seidl
Jugendfernwettkampf
Schüler Einzel LG
2M.Wolsky
Jugendfernwettkampf
Schüler Einzel LG
3F.Nitzl
Jugendfernwettkampf
Junioren Einzel LP
3P.Kuhn
Jugendfernwettkampf
Junioren Mannschaft LG
2S.Mayer
L.Schwarz
M.Seidl

Preise unser Schützenjugend beim Jugendpokalschießen sowie Jugendfernwettkampf im Gau Vilsbiburg Jahr 2019

Veröffentlicht unter NEWS | Kommentare deaktiviert
Mai 08

Manfred Kreisel neuer Schützenkönig | Allegra Iannucci Jugendschützenkönigin

3. Mai 2019 – Saisonabschluss der Altschützen Velden. Traditionell beendeten die Altschützen ihre Schießsaison mit dem End- und Königsschießen. Nach der Verleihung der Meisterzeichen in der Vereinsmeisterschaft und dem obligatorischen Saisonrückblick wurde voller Spannung die Proklamation der Schützenkönige erwartet. Schützenmeister M.Schwarz verkündete A.Iannucci als die neue Jugendschützenkönigin. Wurtskönig wurde A.Ramsauer und als Brezenkönig erntete L.Schwarz großen Applaus.  Neuer Schützenkönig der Altschützen wurde M.Kreisel, gefolgt von W.Riedi jun. (Wurstkönig) und A.Lohmeier (Brezenköng).
Das diesjährige Markerl für die Endscheibe sicherte sich „Scheimreiber“ Maximilian Nitzl. Dieses Jahr wurde zum dritten Mal vereinsintern eine „Champions League“, mit zufällig ausgelosten Teams in Ring-Teiler-Wertung ausgerichtet. Das Champions League-Finale und somit den Pokal konnten Andreas Wolsky und Marlene Seidl für sich entscheiden.

Platzierungen in der Vereinsmeisterschaft:
Weiterlesen

Veröffentlicht unter NEWS | Kommentare deaktiviert
Apr 08

Vorbestellphase für Steckerlfischgrillen 2019

Bereits das siebte Jahr in Folge und schon zur Institution geworden, bieten die Altschützen Velden am Karfreitag, den 19. April 2019, wieder frisch gegrillte Steckerlfische für Jedermann gegen telefonische Vorbestellung an. Die Fische können am Vereinsheim in der Schulstraße 14 abgeholt oder auch gleich dort verzehrt werden. Dazu stehen ofenfrische Brezen und verschiedene Getränke bereit. Von Dienstag 02.04.2019 bis Samstag 13.04.2019 – jeweils von 18 bis 20 Uhr – können telefonisch Vorbestellungen unter der dafür eingerichteten Steckerlfisch-Hotline, mit der Nummer 0171 2986773, entgegengenommen werden. Die Altschützengesellschaft Velden freut sich auf alle, die sich auch heuer wieder dieses kulinarische Ereignis nicht entgehen lassen möchten. MNj


Veröffentlicht unter NEWS | Kommentare deaktiviert
Mrz 23

Weißwurtsessen verschafft großzügige Spenden

21. März 2019 – Petra Dreier nimmt Spende für Stille Hilfe e.V entgegen
Am “Ruaßigen Freitag” konnte im Rahmen des Weißwurstessens durch den Ehrenschützenmeister der Altschützen Velden, L.Brenninger, ein beachtlicher Spendenbeitrag gesammelt werden. Auch in diesem Jahr wurde von ihm der Reinerlös der Veranstaltung, in Höhe von Zweitausend Euro, verschiedenen gemeinnützigen Organisationen gespendet. Zum einen wurde die Organisation “Ärzte ohne Grenzen” mit 500 Euro bedacht und zum anderen gingen 1000 Euro an die Jugendarbeit der Altschützen Velden. Zu bemerken gilt, dass dem Ehrenschützenmeister die Jugendarbeit seines Vereins noch immer sehr am Herzen liegt, war er doch 1974 Mitbegründer und erster Trainer der Jugendabteilung bei den Altschützen. Wie schon im letzten Jahr, durfte sich auch die “Stille Hilfe e.V.” wieder über eine Spende freuen. Altbürgermeister Gerhard Babl organsierte die persönliche Übergabe der 500-Euro-Spende an Ausschussmitglied Petra Dreier. Der Verein “Stille Hilfe e.V.”, so Petra Dreier, versucht in der Region Landshut auf unbürokratische Weise “stille” Hilfe für unschuldig in Not geratene Menschen zu schaffen. Sie wies dabei auf die Wichtigkeit jeder Spende hin, so könnten auch schon kleine Spenden den Menschen aus ihrer Notlage helfen. Weitere Informationen können der Webseite des Vereins unter www.stille-hilfe.de entnommen werden. A.W.
Spendenübergabe: ESM L.Brenninger (li.) - für Ärzte ohne Grenzen, P.Dreier (mi.) - für Stille Hilfe e.V., Jugendleiter A.Wolsky (re.) - für Schützenjugend der Altschützen Velden

Veröffentlicht unter NEWS | Kommentare deaktiviert
Mrz 04

Weißwurstessen bei den Altschützen

1. März 2019. Seit über 20 Jahren lädt L.Brenninger, Ehrenschützenmeister der Altschützen Velden, immer zur närrischen Zeit – genau genommen am “Ruaßigen Freitag”- zum zünftigen Weißwurstessen ein. Was zunächst im kleinen Kreis begann, ist über die Jahre stetig angewachsen. Nachdem er sich voriges Jahr in den verdienten Ruhestand verabschiedet hatte, stand damit seine Werkstatt als Räumlichkeit nicht mehr zur Verfügung. Daher zog diese wohltätige Veranstaltung kurzerhand in das Schützenheim der Altschützen um. Der Einladung Brenningers folgten viele Gäste an die neue Stätte. Hier erwartete sie ein weiß-blau gemschückter Schießstand unter musikalischer Begleitung von B.Zur, der mit seinen Musikerfreunden unentgeltlich aufspielte. Zum Höhepunkt der Veranstaltung überreichte Schützenmeister M. Schwarz, im Namen aller Altschützen, goldene Weißwürste mit silberner Brezen an den Gastgeber L.Brenninger, in Anerkennung seiner Wohltätigkeit in Verbindung mit dem Weißwurstessen. Sichtlich gerührt nahm er diese Geste dankend an. Auch seine Frau wurde mit einem großen Blumenstrauß bedacht, wohlwissend der unzähligen Stunden, die sie im Hintergrund mit der Organisation und Durchführung der Veranstaltung uneigennützig verbrachte. A.W.

Veröffentlicht unter NEWS | Kommentare deaktiviert
Feb 28

Gauehrenmitglied Manfred Kreisel feierte 70. Geburtstag

Jubilar M.Kreisel (zweiter v.l.) mit einer Abordnung der Vorstandschaft des Schützengaus Vilsbiburg

Am 27. Februar 2019 wurde der Altschütze Manfred Kreisel 70 Jahre jung.
Abordnungen der Altschützen Velden und der Gauvorstandschaft Gau Vilsbiburg sowie zahlreiche Freunde statteten dem Jubilaren einen Besuch in seinem trauten Heim ab und sprachen ihm die herzlichsten Glückwünsche aus.
Als Manfred Kreisel 1974 zu den Altschützen Velden kam, befand sich die Jugendabteilung gerade im Aufbau. Von Beginn an machte er es sich zur Aufgabe die Jugend zu fördern. Als Jugendleiter fungierte er hier von 1977 bis 1991. Im Anschluss übte Manfred die Funktion des Sportleiters bis 2013 aus. Sein außerordentliches Engagement beschränkte sich nicht nur auf den Verein. Auch im Schützengau Vilsbiburg(1977 bis 1987 und 1998 bis 2001) und im Schützenbezirk Niederbayern (1985 bis 1991) war er Jugendleiter gewesen, wo er unter anderem zur Entwicklung und Schaffung von Strukturen wesentlich beitrug. Von 1992 bis 1996 übernahm er im Bezirk die Rundenwettkampfleitung. Weiterhin war Manfred im Gauschützenmeisteramt, von 1987 bis 2007, als 3. bzw. 2. Gauschützenmeister tätig. Seine jüngste Ehrung wurde ihm am 26. März 2017 zuteil, als er zum Bezirksehrenmitglied ernannt wurde. Bereits seit 2011 ist Manfred Kreisel Ehrenmitglied des Schützengaues Vilsbiburg. A.W.

Veröffentlicht unter NEWS | Kommentare deaktiviert