Ruaßiger Freitag verschafft großzügige Spenden

Mittlerweile schon zur Institution geworden, konnte vor kurzem bei dem Weißwurstfrühschoppen am „ruaßigen Freitag“ bei Ehrenschützenmeister Lambert Brenninger ein wiederum hoher Spendenbetrag gesammelt werden. Brenninger begrüßte über 130 Schützenkameraden und Freunde in seiner Werkstätte zu dem gemütlichen Beisammensein. Auch in diesem Jahr wird der Reinerlös einem gemeinnützigen ZweckAuf dem Bild zu sehen ist die Spendenübergabe mit Schützenmeister Robert Pitz, Ehrenschützenmeister Lambert Brenninger und Georg Unterreithmeier.gespendet. Auf Initiative von Lambert Brenninger geht der Spendenbetrag von 1500 Euro zu 500 Euro an die Organisation „Ärzte ohne Grenzen“ und zu 1000 Euro an ein Projekt zur Jugendarbeit der Altschützen Velden. Die Altschützen Velden bedanken sich auf diesem Weg herzlich für die großzügige Unterstützung. W.R.j

Dieser Beitrag wurde unter NEWS veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.