Ruaßiger Freitag verschafft großzügige Spenden

Musikalische Begleitung zum Weißwurstessen in Lambert Brennigers WerkstattMittlerweile schon zur Institution geworden, konnte vor kurzem zum Weißwurstfrühschoppen am „Ruaßigen Freitag“, bei Ehrenschützenmeister Lambert Brenninger, ein wiederum hoher Spendenbetrag gesammelt werden. Brenninger begrüßte über 150 Schützenkameraden und Freunde in seiner Werkstätte zu dem gemütlichen Beisammensein. Da sich die Altschützengesellschaft Velden in ihrem 150-jährigen Gründungsjahr befindet, verliehen Barthl Zuhr und einige Musikfreunde mit einer musikalischen Begleitung, der Veranstaltung den besonderen Rahmen. Auch in diesem Jahr wird der Reinerlös einem gemeinnützigen Zweck gespendet. Auf Initiative von Lambert Brenninger geht  der Spendenbetrag von 1700 Euro zu 500 Euro an die Organisation „Ärzte ohne Grenzen“ und zu 400 Euro an die „Nepalhilfe Aham“ zur Unterstützung von Erdbebenopfern. Des Weiteren fließen 800 Euro in ein Projekt zur Jugendarbeit der Altschützen Velden. Die Altschützen Velden bedanken sich auf diesem Weg herzlich für die großzügige Unterstützung. A.W.

Dieser Beitrag wurde unter NEWS veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.