Auszeichnung im Ehrenamt für Oswald Seidl jun.

Bereits am 2. Dezember 2014 wurde der Altschütze Oswald Seidl jun. für seinen jahrzehntelangen Einsatz im Ehrenamt öffentlich geehrt. Der stellvertretende Landrat Fritz Wittmann zeichnete ihn und drei weitere Landkreisbürger bei einer Feierstunde mit dem „Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten für Verdienste im Ehrenamt“ im Kleinen Sitzungssaal des Landratsamtes aus. Wittmann hob hervor, „Ihre Sache ist das Wirken im Stillen, das Unspektakuläre“. Er betonte außerdem die vier geehrten Persönlichkeiten würden kein Aufhebens um ihre Person machen und für ihren Einsatz weder Lohn noch Anerkennung erwarten oder verlangen. „Sie tun’s einfach. Sie arbeiten umsonst, aber ihr Tun ist alles andere als vergebens.“ Weitere Anwesende, wie die Bürgermeister aus deren Heimatgemeinden und einige langjährige Weggefährten der geehrten Ehrenamtlichen, gratulierten ihnen zu der hohen Auszeichnung. A.W.

Quelle: Vilsbiburger Zeitung | Landkreis Landshut | 05.12.2014 | ePaper – asr0000009210378

(v.l.): Vizelandrat Franz Wittmann und die Geehrtern Oswald Seidl jun., Erika Plötz, Brigitte Promeisl, Manfred Alt

This entry was posted in NEWS. Bookmark the permalink.