90 Jahre Schützengau Vilsbiburg

Heute, auf den Tag genau, besteht unser Schützengau Vilsbiburg 90 Jahre.

Gründungsjahr 1925

Standarte Schützengau 78, Vorderseite

Im damaligen Herbergslokal Stanner („Zur Alten Post“) der Altschützen Velden, wurde am 8. Februar 1925 der Schützengau 78 – Bezirk Vilsbiburg, mit Sitz in Velden an der Vils, gegründet. Gerade einmal 52 Schützen hatten sich seinerzeit in diesem Gau zusammengeschlossen. Die Gründungsvereine waren Altschützengesellschaft Velden (28 Mitglieder), Edelweissschützen Velden (14 Mitglieder) und Jungschützen Velden (10 Mitglieder).  Zum ersten Gauschützenmeister wählte man den Schützenmeister Sebastian Strohmeier von den Altschützen Velden. Verbunden mit dem Gründungsfest, fand auch das erste Gauschießen vom 28. bis 30. August 1925 in Velden statt. Im Laufe der Zeit formte sich aus dem Schützengau 78 der heutige Schützengau Vilsbiburg. Dieser umfasst mit Stand vom 31.12.2014 nunmehr 47 Vereine, in denen 2719 Schützinnen und Schützen organisiert sind. Anlässlich des 90 jährigen Bestehens überreichte Theodor Gratzl, Gau-Chronist vom Schützengau Vilsbiburg, den Altschützen Velden ein Andenken. A.W.

(v.l.): 90 Jahre Schützengau Vilsbiburg (vormals Schützengau 78) - Geschenkübergabe an die Altschützen Velden durch Gau-Chronist Theodor Gratzl, Lambert Brenninger, Robert Pitz, Georg Unterreithmeier, Oswald Seidl jun.

Dieser Beitrag wurde unter NEWS veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.