Das Gauschießen 2017 des Schützengaus Vilsbiburg wurde eröffnet

Seit 17. November 2017 richtet die Altschützengesellschaft Velden das diesjährige Gauschießen des Schützengaus Vilsbiburg aus. Bereits in den ersten Schießtagen erfreute sich die Schießstätte der Altschützen vieler motivierter Schützen.

Gegen 18 Uhr eröffnete der 1. Schützenmeister Matthias Schwarz das Gauschießen 2017 bei den Altschützen Velden. Sein Dank ging dabei an die gesamten Helfer und Gönner des Vereins. Die Ehrengäste richteten ebenfalls ein paar kurze Worte an die Schützen und wünschten der Veranstaltung einen guten Verlauf.

Die Funktionäre der Altschützen Velden mit den Ehrengästen bei der Austellung zum Eröffnungsschuss. von links: 1. Schützenmeister M.Schwarz, ESM L.Brenninger, 1. Gauschützenmeister G.Franzl, 2. Bürgermeister Markt Velden M.Schuster, Kreisrat G.Babl, 2. Bezirksschützenmeisterin A.Zehentbauer, ESM O.Seidl jun.

Das Gauschießen bietet den Teilnehmern das angekündigt interessante Programm in dem nicht nur die Gaukönige ermittelt werden. Auch aufgrund des 150-jährigen Jubiläums der Altschützen gibt es dieses Jahr bei der Jubiläumsscheibe über 80 lukrative Preise zu gewinnen. Bei der Meister-, Punkt- und Gauscheibe sind lukrative Geldpreise ausgeschrieben. Für die drei Mannschaften mit den meisten Startern wird es Bierpreise geben.

Das gaugeschlossene Schießen geht vom 17. bis zum 26. November. Geschossen werden kann im Schützenheim der Altschützen Velden (Schulstr. 14) werktags von 18 bis 22 Uhr und an den Wochenenden von 16 bis 22 Uhr auf 11 elektrischen Seilzugständen. Für Bewirtung und eine Brotzeit an den Schießtagen ist gesorgt.

Die Altschützengesellschaft Velden freut sich in den nächsten Tagen auf einen spannenden Wettbewerb  und hofft auch weiterhin auf eine rege Beteiligung sowie reibungslosen Ablauf. MNj

This entry was posted in NEWS. Bookmark the permalink.