Absage von Schießabenden und Veranstaltungen Altschützen Velden

Velden.Vor dem aktuellen Hintergrund der Corona-Pandemie und den sich dazu täglich überschlagenden News, ist das Schützenmeisteramt der Altschützengesellschaft Velden der Empfehlung des DSB, respektive des BSSB sowie der eigenen Überzeugung gefolgt, mit Wirkung zum 13. März 2020 alle noch ausstehenden Wettkämpfe  abzusagen. Damit gilt die Vereinsmeisterschaft 2019/2020 für die Altschützen als beendet. Einhergehend wird damit auch das Steckerlfischgrillen 2020, welches am Karfreitag stattfinden sollte, ebenfalls abgesagt. Das End- und Königsschießen wird auf noch unbestimmte Zeit verschoben.
Hinweis zur Wertung Vereinsmeisterschaft und Championsleague:
Vereinsmeisterschaft: es werden anstatt der üblichen zehn, lediglich die besten sieben Ergebnisse der Saison gewertet, da durch die vorzeitige Beendigung die letzten drei Schießabende nicht geschossen werden konnten.
Championsleague: durch die Absage der Wettkämpfe kann das Halbfinale sowie Finale nicht ausgeschossen werden. Damit geht der Wanderpokal dieses Jahr an keines der Teams. Alle gelisteten Teilnehmer des Halbfinals erhalten als Gewinnauschüttung einen Essens-/Getränke-Gutschein zum nächsten Kameradschaftsabend. Das Schützenmeisteramt bittet um Verständnis für die getroffenen Entscheidungen und wünscht allen beste Gesundheit. A.W.

Spendenübergabe an „Stille Hilfe e.V.“, „Ärzte ohne Grenzen“ und Jugend der Altschützen

Velden. Beim traditionellen Weißwurstfrühschoppen von Lambert Brenninger,  Ehrenschützenmeister der Altschützen, konnten wieder großzügige Spenden entgegengenommen werden. Zahlreiche Freunde, Gönner und Schützenkameraden des Vereins kehrten am „ruaßigen Freitag“ ins Schützenheim an der Schulstraße 14 in Velden ein, unter anderem auch Landrat Peter Dreier mit Frau Petra, ihres Zeichens Ausschussmitglied der „Stillen Hilfe e.V.“.  Wie die Jahre zuvor, spendete Lambert Brenninger auch dieses Mal den Reinerlös der Veranstaltung an gemeinnützige Organisationen, sowie an die Schützenjugend seines Vereins. Am 6. März wurden die Spenden im Schützenheim der Altschützen unter Bürgermeister Ludwig Greimel und Altbürgermeister Gerhard Babl offiziell übergeben. Der Spendenbetrag von 1820,- Euro ging zu je 500,- Euro an „Ärzte ohne Grenzen“ (symbolisch an Lambert Brenninger) und „Stille Hilfe e.V.“ (an Petra Dreier). Die Spende in Höhe von 820,- Euro nahm Stefanie Mayer, Jugendsprecherin der Altschützen Velden, dankend entgegen. A.W.