Championsleague der Altschützen Velden

In der Saison 2016|2017 führte Jugendleiter A.Wolsky die Championsleague bei den Altschützen ein. Um den Wettbewerb noch interessanter zu gestalten, änderte er zu Beginn der Saison 2017|2018 etwas am Austragungsmodus. Den reinen K.O.-Machtes – ab dem Viertelfinale – wurde noch eine Vorrunde mit vier Gruppen je vier Teams vorgeschoben. Die Teams und die Gruppenaufstellung ermittelte man per Auslosung, wobei sich die Teams jeweils aus einem Jungschützen und einem Erwachsenen weitestgehend zusammensetzen mussten. In der Vorrunde qualifizierten sich jeweils die Gruppensieger und Gruppenzweiten für das Viertelfinale . Am 24. März 2018 wurde schließlich das Finale um den Champiosleague-Wanderpokal der Altschützengesellschaft Velden ausgeschossen.  Das Team „M.Breiteneicher – A.Wolsky“ bewies Nervenstärke sowie Treffsicherheit und konnte damit das Team „M.Seidl – W.Riedi jun.“ souverän besiegen. Bereits im Vorjahr gelang es A.Wolsky im Team mit G.Unterreithmeier den Pokal zu holen. A.W.

Schützenmeister M.Schwarz übergibt den Championsleaguepokal an das Siegerteam.Das Siegerteam der Championsleague 2018 (v.l.): M.Breiteneicher und A.WolskyDa ist das DING!

Altschützen Velden schliessen Saison 2017|2018 mit Endschießen ab

28.April 2018: S.Reisenwedel ist Schützenkönig – M.Seidl neue Jugendschützenkönigin

Traditionell beendete die Altschützengesellschaft Velden ihre Schießsaison mit dem End- und Königsschießen, sowie einem Preisschießen. Nach der Begrüßung der äußert zahlreich erschienenen Teilnehmer, ließ Schützenmeister M.Schwarz die Saison Revue passieren. Besonders erwähnenswert waren dabei der Meistertitel im Rundenwettkampf der 1. Mannschaft Luftgewehr in der Gauoberliga und die vielen Einzelerfolge der Jungschützin M.Seidl – zuletzt Bezirksvizekönigin der Jugend. Es folgte die Bekanntgabe der Ergebnisse des Preisschießen (Hinweis: hier nur Plätze 1 bis 3):

Jugend: 1. M.Wolsky, 2. T.Neudecker, 3. F.Heckel …
Damen: 1. A.Lanzinger, 2. T.Aigner, 3. C.Kreisel …
Herren: 1. M.Nitzl sen., 2. E.Riedi, 3. A.Wolsky …

Als nächstes wurden die Zeichen für die Vereinsmeisterschaft ausgegeben (Hinweis: hier nur Vereinsmeister):
Schüler II: L.Ehgartner (64,8 R), Schüler I: M.Seidl (93,3 R), Jugend: L.Schwarz (90,7 R), Junioren B: F.Heckel (90,6 R), Junioren A: A.Ramsauer (87,2 R), Schützenklasse: M.Schwarz (97,6 R), Altersklasse: Max Nitzl sen. (95,8 R), Senioren I: E.Riedi (94,7 R), Senioren II (Auflage): Albert Lohmeier (96,5 R), Luftpistole: H.Lanzinger (91,7 R)

In der Jahres-Blattl-Wertung kam Jungschütze F.Heckel mit einem sensationellen 1,5 Teiler auf Platz 1, dicht gefolgt von S.Reisenwedel (3,0T) und B.Unterreithmeier (5,6T). Der Jugend-Wanderpokal ging ertsmalig an M.Kohl (48,0T). Die Wertung beim Blattl-Pokal der Erwachsenen gewann S.Reisenwedel (5,2T), Platz zwei belegte E.Riedi (13,6T) und J.Lehrhuber (18,0T) kam auf Platz drei. Das beste Blattl auf die Endscheibe erzielte dieses Jahr der Luftpistolenschütze H.Lanzinger.

Mit Spannung wurde auch die Bekanntgabe der Gewinner des Finales der Altschützen-Championsleague 2018 erwartet. Die Chamionsleague wurde diese Saison zum zweiten Mal ausgetragen. Im Finale vom 24. März konnte sich das Team M.Breiteneicher – A.Wolsky souverän gegen das Team M.Seidl – W.Riedi jun. durchsetzen.

Den Höhepunkt des Abends stellte die Proklamation der neuen Schützenkönige dar. Bei der Jugend bewies einmal mehr die amtierende Gaujugend-Schützenkönigin M.Seidl ihre Treffsicherheit. Sie konnte auch im Verein den Titel der Jugendschützenkönigin erringen. Vorjahressieger L.Schwarz kam dieses Jahr auf Platz 2 (Wurstkönig) und A.Nardone freute sich über seinen dritten Platz (Brezenkönig). Unter tosendem Applaus bekam der neue Schützenkönig S.Reisenwedel die Königskette von Vorgängerin T.Aigner überreicht. Wurstkönig bei den Erwachsenen wurde M.Nitzl jun. und Brezenkönig wurde M.Enke. A.W.