Marie Wolsky holt erstmals Gau-Damen-Scheibe nach Velden zu den Altschützen

16.11.2019, Geisenhausen. Der Gauschützenmeister G.Franzl und die Gaudamenleiterin A.Zehentbauer hatten die Teilnehmer des Weihnachtsschießens und des König-, Pokal-, Gaudischießens in den großen Festsaal der Brauhaustuben nach Geisenhausen zur Preisverleihung und Proklamation der Gaukönige eingeladen. Die schön präsentierten Preise nahmen gut die Hälfte des Festsaals ein. Immerhin wurde im Vorfeld jedem Teilnehmer ein Preis garantiert. Üblicherweise ist das Pokal- und Gaudischießen ein rein auf die Damen des Schützengaus Vilsbiburg bezogenes Schießen. Jedoch wurde es dieses Jahr mit dem Königschießen verbunden und daher war auch die Teilnahme der Männer ausdrücklich erwünscht, nicht nur auf König, sondern auch auf Preise zu schießen. Da nun  Weihnachten schon bald vor der Tür steht, erhielt dieses Gaudischießen die Überschrift Weihnachtsschießen, um dem ganzen Ausdruck zu verleihen. Zur Durchführung des bestens organisierten Schießens trugen die Vereine Holzlandschützen Johannesbrunn, Altschützen Velden, Xaverie-Schützen Wippstetten, Almenrauschschützen Margarethen sowie Jungschützen Geisenhausen bei, indem sie ihren Schießstand und die Standaufsichten zur Verfügung stellten. An die Stände traten insgesamt 194 Schützinnen und Schützen aus 24 Vereinen.
Bei insgesamt fünf Vereinen des Schützengaus Vilsbiburg wurde das Weihnachtschießen, König-, Pokal- und Gaudischießen im Jahr 2019 ausgetragen.Im Rahmen des Gau-Damen- und Gaudischießens wird seit 2003 auch die Gau-Damen-Scheibe ausgeschossen. Bis jetzt konnte jedoch noch keine Dame der Altschützen Velden diese Scheibe gewinnen. Mit M.Wolsky gelang es ausgerechnet dem Schützennachwuchs die Gau-Damen-Scheibe mit einem 64,9 Teiler zu den Altschützen nach Velden zu holen. Es folgten U.Aschenbrenner (95,1T – Vilstaler Geisenhausen) und J.Thaler (103,9T – Lernbachtaler Vilslern) auf den Plätzen Zwei und Drei. Insgesamt nahmen 99 Schützinnen teil.Auch beim Weihnachtsschießen auf Preise waren die Altschützen sehr erfolgreich. Platz 2 ging an M.Schwarz (1004 Punkte), Platz 5 – A.Wolsky (975P), Platz 29 – E.Riedi (783P), Platz 43 – G.Unterreithmeier mit LG (754P), Platz 79 – S.Mayer (688P), Platz 96 – M.Wolsky (645P) und Platz 180 – G.Unterreithmeier mit LP (411P), insgesamt 194 Teilnehmer. A.W.

Am gleichen Abend wurden auch die neuen Gaukönige proklamiert:

Schützenkönig Luftgewehr Herren
1. W.Frey – Waldschützen Höhenberg (29,9T)
2. A.Kramer – Vilstaler Geisenhausen (30,9T)
3. M.Hofstetter – Holzlandschützen Johannesbrunn (37,8T)

Schützenkönigin Luftgewehr Damen
1. S.Brauner – Binataler Binabiburg (30,2T)
2. M.Barth – Brauhaus Geisenhausen (54,0T)
3. R.Weindl – Kellerberg Eberspoint (61,8T)

Schützenkönig Luftpistole
1. F.Kiermeier – Berg am Loam Frontenhausen (69,7T)
2. K.Meyer – Jungschützen Geisenhausen (101,2T)
3. K.Hummelsberger – Binataler Binabiburg (144,3T)

Jugendkönig
1. F.Nirschl – Almenrausch Margarethen (69,0T)
2. F.Krämer – Waldschützen Höhenberg (78,0T)
3. P.Kuhn – Altschützen Velden (97,3T)

Dieser Beitrag wurde unter NEWS veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.