Van von Toyota für Jugend der Altschützen

Hilfe bei der Mobilität. Immer im ersten Quartal eines Jahres hat die Schützenjugend Hochbetrieb in der Wettkampfsaison. Dieses Jahr stellen sich von den Altschützen Velden 13 Schüler und Jugendliche dem sportlichen Vergleich. Die Zahl der aktiven Teilnehmer steigt hier beständig an, was die Altschützen ihrer intensiven Jugendarbeit der letzten Jahre zu verdanken haben. Die Jugendleitung schafft Voraussetzungen dafür, dass sich die jungen Menschen im Verein wohlfühlen. Seitens der Vereinsleitung wird regelmäßig in die technische Ausrüstung der Jugendabteilung investiert, was unter anderem die Basis für gute Trainingsbedingungen schafft.Jugendleiter A.Wolsky mit einigen Wettkampfteilnehmern vor dem Schützenheim der Altschützen Velden. Der Van wurde von Toyota Autohaus Schober aus Velden zur Verfügung gestellt.

Bei den Anschaffungen erfuhr die Altschützengesellschaft Velden schon des Öfteren finanzielle Förderung durch die Marktgemeinde Velden, aber auch durch Spender. Eine wachsende Jugendabteilung stellt die Jugendleitung bei Auswärtswettkämpfen vor immer größere logistische Probleme, wenn Mensch und Material transportiert werden müssen. Jeder Schütze benötigt immerhin neben seinem Luftgewehr auch Schießjacke, -hose, -handschuh sowie Schießschuhe. Umso erfreulicher ist es, dass die Altschützen dieses Jahr auf eine entsprechende Anfrage hin vom Toyota-Autohaus Schober in Velden bei ihrer Fahrt zu den Wettkämpfen einen Neunsitzer-Van zur Verfügung gestellt bekommen. Für Geschäftsführer Joachim Schober war es eine Selbstverständlichkeit die Jugendarbeit der Veldener Altschützen zu unterstützen, wie er betonte. Herzlichen Dank dafür von der gesamten Vereinsleitung. A.W.

Dieser Beitrag wurde unter NEWS veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.