Jugendtreff 2016

Juni

Zum ersten Jugendtreff des Jahres 2016 hatte Jugendtrainer Andreas Wolsky die Jungschützen am 4. Juli um 18.00 Uhr in das Schützenheim der Altschützen zu einer Filmvorführung eingeladen. Dazu wurde tags zuvor der Schießstand entsprechend mit Beamer, Soundsystem und Sitzbänken präpariert. Geht es im Schießstand sonst eher ruhig zu, entstand dort auf einer Bildfläche von 3,5m x 2m und dem kräftigen Sound, fast Kinofeeling. Auch Dank der guten Filmauswahl wurden die Erwartungen eines jeden Jungschützen an dieses Event bestens erfüllt. Zum Abschluss des Abends wurde noch eine gemeinsame Brotzeit eingenommen und zusammen gesessen. Einige Mädels ließen es sich danach nicht nehmen und tanzten noch im Schießstand zum Discosound. Besonderer Dank gebührt den älteren Jungschützen, die den Jugendtrainer beim Auf- und Abbau der Technik tatkräftig unterstützen.

 

Juli

Die Jugend der Altschützen Velden wurde vom Jugendtrainer Matthias Schwarz am 16.07. zum Juli-Jugendtreff eingeladen. Der zweite Jugendtreff wurde von den beiden Jungschützen Martin Breiteneicher und Lukas Maier bestens vorbereitet. Sie organisierten eine abwechslungsreiche Schnitzeljagd und übernahmen auch gleichzeitig die Teamleitung bei den beiden zuvor ausgelosten Teams. Die Schnitzeljagd war gespickt mit Rätseln und Geschicklichkeitsaufgaben und führte die Teams auf getrennten Wegen durch den Ortskern von Velden. Dabei waren Ortskenntnisse natürlich von Vorteil, um die Stellen zu finden, welche in Detailfotos gezeigt wurden und die auch möglichst detailgerecht abfotografiert werden sollten. Nach der etwa zweistündigen Schnitzeljagd hatten beide Teams alle Aufgaben gelöst und das leckere Eis aus der Gelateria Giglio war für jeden eine willkommene Erfrischung. Zum Abschluss ging es zurück ins Schützenheim, wo jeder für sein Team einen Schuss auf eine Gaudischeibe abgab. Hierbei bestand die Möglichkeit, wertvolle Punkte zu sammeln. Hatte Team 1 noch in der Zwischenwertung die Nase klar vorn, so zeigte sich Team 2 beim Schießen erfolgreicher und konnte damit den Gesamtsieg holen.

zu den Bildern

 

Ein Gruppenbild von den Teilnehmern der Schnitzeljagd.

Die glücklichen Sieger aus Team 2 (v.l.): Stefanie, Laura, Marie, Florian.

 August

Am 3. September wurden die Jungschützen zum letzten Jugendtreff  der Saisonpause eingeladen. Zu diesem Jugendtreff unternahm man mit dem Fendt-Oldtimer-Bulldog von Ehrenschützenmeister Lambert Brenninger, der zugleich auch der Fahrer war, eine Fahrt ins Umland von Velden. Jedes Jahr überrascht Brenninger dabei immer wieder aufs Neue mit einer anderen Tour. Die zweistündige Rundfahrt führte dieses Mal von Velden über Pauluszell, Münster, Eberspoint, Eggersdorfen, und Loh nach Velden, zum Schützenheim der Altschützen. Dort überraschte Georg Unterreithmeier alle Teilnehmer mit frisch Gegrilltem und kühlen Getränken. Nach der Stärkung führte die Fahrt zurück durch den Markt zur KFZ-Werkstatt  von Lambert Brenninger, wo sich alle bis zum Saisonstart am 16. September verabschiedeten.

zu den Bildern