Vom Nikolaus-Preisschießen

Das Siegertrio des Nikolaus-Preisschießens: L.Schwarz mit dem Zweitplatzierten A.Nardone und M.Wolsky, die den dritten Platz erreichte.Am 8. Dezember 2017 wurde im Rahmen eines Schießabends für die Schützenjugend der Altschützen Velden ein Nikolaus-Preisschießen veranstaltet. Für alle war es eine Überraschung, dass dieses Mal mit dem Blasrohr geschossen wurde. Initiator für diese noch recht junge Disziplin innerhalb des BSSB war die Jungschützin M.Wolsky   Sie hatte bereits im Sommer 2017 das Vergnügen, im Rahmen eines Gau-Jugendlagers des Schützengaus Vilsbiburg, mit dem Blasrohr zu schießen. Mit großem Eifer stellten sich die 18 Teilnehmer beim Nikolaus-Preisschießen der neuen Herausforderung. Souverän holte sich L.Schwarz den Pokal mit 108 Ringen. Auf dem zweiten Platz kam A.Nardone mit 92 Ringen, dicht gefolgt von M.Wolsky, die mit 90 Ringen den dritten Platz erreichte. Alle Jungschützen erhielten für ihre Teilnahme ein Nikolaus-Packerl mit Süßigkeiten. Außerdem konnte sich jeder entsprechend seiner Platzierung einen Sachpreis aussuchen. Da das Schießen mit dem Blasrohr eine große Begeisterung auslöste, wird es bei einem der nächsten Jugendtreffs eine Fortsetzung geben. A.W.

Proklamation der Gaukönige 2017 und Gewinner des Jubiläumsschießens

Am Samstag den 02.12.2017 fand im Schützenheim der Altschützen Velden die Preisverteilung des Gau- und Jubiläumsschießens 2017 statt. Das Schießen lief vom 17. November bis zum 26.November und erfreute sich reger Beteiligung.

M.Schwarz, der 1. Schützenmeister der Altschützen, konnte zahlreiche Gäste bei der Preisverteilung begrüßen und eröffnete seine Rede mit besonderen Dank an Bürgermeister und Schirmherrn L.Greimel, 2. Gauschützenmeister P.Söll, die Ehrenschützenmeister L.Brenninger und O.Seidl jun. sowie Bezirksehrenmitglied M.Kreisel. Schwarz bedankte sich weiterhin bei den Vereinen, welche zu einem unfallfreien Schießbetrieb beitrugen. Auch mit der Beteiligung von 343 Teilnehmern aus 31 Vereinen war man im Großen und Ganzen sehr zufrieden.

Der Schützenmeister vergaß jedoch nicht die Vereinsmitglieder, Freunde und Gönner zu erwähnen, die durch Ihren persönlichen Einsatz bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung zum guten Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen hatten.

Anschließend nahmen M.Schwarz und W.Riedi jun. (2. Schützenmeister Altschützen) gemeinsam die Preisverteilung vor:  den Anfang machten sie mit der Jubiläumsscheibe, bei welcher sich die Erstplatzierten über beachtliche Geldpreise freuen konnten: 1. Platz – R.Braun (Lernbachtaler Vilslern) 5,2 Teiler; 2. Platz – G.Grasser (Eichenlaub Wambach) 9,3 Teiler; 3. Platz M.Lanzinger (Edelweiß Hinterskirchen) 10,9 Teiler.

(v.l.): M.Schwarz (1. Schützenmeister Altschützen Velden) mit R.Braun (Lernbachtaler Vilslern), dem Gewinner der Jubiläumsscheibe

Es folgten die vielen Platzierungen in den weiteren Kategorien, welche unter dem Link nachgesehen werden können.

Zum Ende der Veranstaltung gab es mit der Proklamation der neuen Gaukönige 2017 des Schützengaus Vilsbiburg noch  einen Höhepunkt. Den drei neuen Königen, die hier in Velden in Verbindung mit dem Gauschießen ermittelt wurden, verlieh der 2. Gauschützenmeister P.Söll die Königswürde. Gaukönig Luftpistole wurde C.Marcon (Waldschützen Untersteppach). Ihm gelang das Kunststück bereits vor 10 Jahren, als die Altschützen zu ihrem 140-jährigen Jubiläum ebenfalls Ausrichter des Gauschießens waren. Die Gaukönigin Damen Luftgewehr wurde B.Langgartner (Schloßschützen Jettenstetten). Sehr erfreulich war, dass die Gaukönige Jugend, sowie Luftgewehr Herren aus den eigenen Reihen der Altschützen Velden stammen. Die Gaujugendkönigin M.Seidl wurde in einem separaten Jugendpokalschießen bereits zu einem frühren Zeitpunkt ermittelt. Als neuer Gaukönig konnte O.Seidl jun. gefeiert werden, der damit auch das Ende seiner Karriere als aktiver Schütze krönte. Wer einmal auf die Nachnamen der beiden Könige achtet wird feststellen, dass es nun in der Familie Seidl gleich zwei Gaukönige auf einmal gibt – ein Ereignis mit Seltenheitswert im Schützengau Vilsbiburg, wenn nicht sogar über weitere Grenzen hinweg …

Gaukönige 2017 im Schützengau Vilsbiburg (v.l.): C.Macron (Waldschützen Untersteppach) - Gaukönig Lufpistole; M.Seidl (Altschützen Velden) - Gaukönigin Jugend ; B.Langgartner (Schloßschützen Jetttenstetten) - Gaukönigin Damen; O.Seidl jun. (Altschützen Velden) - Gaukönig Herren

Die Platzierungen der Gaukönige im Gesamten:

Gauschützenkönig Luftgewehr Herren: 1. O.Seidl jun. – Altschützen Velden (40,9 Teiler); 2. Klaus Bierer – Almenrauschschützen Velden (68,4); 3. Andreas Maier – Vilstaler Schützen Geisenhausen (82,4)

Gauschützenkönigin Luftgewehr Damen: 1. B.Langgartner – Schloßschützen Jettenstetten (102,3 Teiler); 2. Astrid Lanzinger – Altschützen Velden (135,6 Teiler); 3. Eva Wimmer – Edelweiß Bodenkirchen (137,6 Teiler)

Gauschützenkönig Luftpistole: 1. C.Marcon – Waldschützen Untersteppach (133,9 Teiler); 2. F.Kiermeier – BaL Frontenhausen (235,7 Teiler); 3. J.Reff – Brauhausschützen Geisenhausen (256,8 Teiler). MNj+AW