Spendenübergabe – Landrat Peter Dreier bei den Altschützen in Velden

„Ruaßiger Freitag“ verschafft großzügige Spenden

Mittlerweile schon zur Institution geworden, konnte vor kurzem bei dem Weißwurstfrühschoppen am „ruaßigen Freitag“ bei Ehrenschützenmeister der Altschützen Velden, Lambert Brenninger, ein beachtlicher Spendenbetrag gesammelt werden. Brenninger konnte zum letzten Mal in seiner Werkstätte über 150 Schützenkameraden und Freunde zu dem gemütlichen Beisammensein begrüßen. Ab nächstem Jahr wird der „ruaßige Freitag“ dann im Schützenheim der Altschützen Velden ausgerichtet werden. Neben zünftiger Brotzeit wurde auch für das musikalische Wohl gesorgt, so spielte Barthl Zur mit seinen Musikerfreunden kostenlos für den guten Zweck.

Auch in diesem Jahr wird der Reinerlös verschiedenen gemeinnützigen Organisationen gespendet. Auf Initiative von Lambert Brenninger geht der Spendenbetrag von 1700 Euro zu 500 Euro an die Organisation „Ärzte ohne Grenzen“ und zu 850 Euro an die Jugendarbeit der Altschützen Velden. Da man dieses Jahr auch den lokalen Aspekt der gemeinnützigen Hilfe fördern wollte, gingen 350 Euro der Spenden an die „Stille Hilfe e.V.“.

Für die Spendenübergabe an die „Stille Hilfe“ fand sich am vergangenen Freitag hoher Besuch bei den Altschützen ein. So organisierte Altbürgermeister Gerhard Babl, dass die Spende persönlich von den Ausschussmitgliedern Landrat Peter Dreier und seiner Gattin Petra Dreier entgegengenommen wurde. Der Verein „Stille Hilfe e.V.“ versucht auf unbürokratische Weise „stille“ Hilfe für unschuldig in Not geratene Menschen aus der Region Landshut zu schaffen. Petra Dreier wies dabei auf die Wichtigkeit jeder Spende hin, so können auch schon kleine Spenden Menschen helfen, die in eine Notlage gekommen sind. Weitere Informationen zur „Stillen Hilfe“ können der Homepage www.stille-hilfe.de entnommen werden.

Da Landrat Dreier und seine Gattin bei der Gelegenheit auch gleich noch die Räumlichkeiten der Altschützen Velden anschauten, sprachen Sie im Anschluss ein großes Lob für das gelungene Vereinsheim und die gute Jugendarbeit aus.

Die Altschützen Velden bedanken sich auf diesem Weg herzlich für die großzügige Unterstützung aller Schützenkameraden, Freunden und Gönnern des Vereines. WRj

Dieser Beitrag wurde unter NEWS veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.