Spendenübergabe an “Stille Hilfe e.V.”, “Ärzte ohne Grenzen” und Jugend der Altschützen

Velden. Beim traditionellen Weißwurstfrühschoppen von Lambert Brenninger,  Ehrenschützenmeister der Altschützen, konnten wieder großzügige Spenden entgegengenommen werden. Zahlreiche Freunde, Gönner und Schützenkameraden des Vereins kehrten am “ruaßigen Freitag” ins Schützenheim an der Schulstraße 14 in Velden ein, unter anderem auch Landrat Peter Dreier mit Frau Petra, ihres Zeichens Ausschussmitglied der “Stillen Hilfe e.V.”.  Wie die Jahre zuvor, spendete Lambert Brenninger auch dieses Mal den Reinerlös der Veranstaltung an gemeinnützige Organisationen, sowie an die Schützenjugend seines Vereins. Am 6. März wurden die Spenden im Schützenheim der Altschützen unter Bürgermeister Ludwig Greimel und Altbürgermeister Gerhard Babl offiziell übergeben. Der Spendenbetrag von 1820,- Euro ging zu je 500,- Euro an “Ärzte ohne Grenzen” (symbolisch an Lambert Brenninger) und “Stille Hilfe e.V.” (an Petra Dreier). Die Spende in Höhe von 820,- Euro nahm Stefanie Mayer, Jugendsprecherin der Altschützen Velden, dankend entgegen. A.W.

Dieser Beitrag wurde unter NEWS veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.