Mrz 04

Weißwurstessen bei den Altschützen

1. März 2019. Seit über 20 Jahren lädt L.Brenninger, Ehrenschützenmeister der Altschützen Velden, immer zur närrischen Zeit – genau genommen am “Ruaßigen Freitag”- zum zünftigen Weißwurstessen ein. Was zunächst im kleinen Kreis begann, ist über die Jahre stetig angewachsen. Nachdem er sich voriges Jahr in den verdienten Ruhestand verabschiedet hatte, stand damit seine Werkstatt als Räumlichkeit nicht mehr zur Verfügung. Daher zog diese wohltätige Veranstaltung kurzerhand in das Schützenheim der Altschützen um. Der Einladung Brenningers folgten viele Gäste an die neue Stätte. Hier erwartete sie ein weiß-blau gemschückter Schießstand unter musikalischer Begleitung von B.Zur, der mit seinen Musikerfreunden unentgeltlich aufspielte. Zum Höhepunkt der Veranstaltung überreichte Schützenmeister M. Schwarz, im Namen aller Altschützen, goldene Weißwürste mit silberner Brezen an den Gastgeber L.Brenninger, in Anerkennung seiner Wohltätigkeit in Verbindung mit dem Weißwurstessen. Sichtlich gerührt nahm er diese Geste dankend an. Auch seine Frau wurde mit einem großen Blumenstrauß bedacht, wohlwissend der unzähligen Stunden, die sie im Hintergrund mit der Organisation und Durchführung der Veranstaltung uneigennützig verbrachte. A.W.

Veröffentlicht unter NEWS | Kommentare deaktiviert
Feb 28

Gauehrenmitglied Manfred Kreisel feierte 70. Geburtstag

Jubilar M.Kreisel (zweiter v.l.) mit einer Abordnung der Vorstandschaft des Schützengaus Vilsbiburg

Am 27. Februar 2019 wurde der Altschütze Manfred Kreisel 70 Jahre jung.
Abordnungen der Altschützen Velden und der Gauvorstandschaft Gau Vilsbiburg sowie zahlreiche Freunde statteten dem Jubilaren einen Besuch in seinem trauten Heim ab und sprachen ihm die herzlichsten Glückwünsche aus.
Als Manfred Kreisel 1974 zu den Altschützen Velden kam, befand sich die Jugendabteilung gerade im Aufbau. Von Beginn an machte er es sich zur Aufgabe die Jugend zu fördern. Als Jugendleiter fungierte er hier von 1977 bis 1991. Im Anschluss übte Manfred die Funktion des Sportleiters bis 2013 aus. Sein außerordentliches Engagement beschränkte sich nicht nur auf den Verein. Auch im Schützengau Vilsbiburg(1977 bis 1987 und 1998 bis 2001) und im Schützenbezirk Niederbayern (1985 bis 1991) war er Jugendleiter gewesen, wo er unter anderem zur Entwicklung und Schaffung von Strukturen wesentlich beitrug. Von 1992 bis 1996 übernahm er im Bezirk die Rundenwettkampfleitung. Weiterhin war Manfred im Gauschützenmeisteramt, von 1987 bis 2007, als 3. bzw. 2. Gauschützenmeister tätig. Seine jüngste Ehrung wurde ihm am 26. März 2017 zuteil, als er zum Bezirksehrenmitglied ernannt wurde. Bereits seit 2011 ist Manfred Kreisel Ehrenmitglied des Schützengaues Vilsbiburg. A.W.

Veröffentlicht unter NEWS | Kommentare deaktiviert
Feb 26

Strohschießen 2019

22. Februar 2019. Das Strohschießen, welches jedes Jahr zur Faschingszeit ausgerichtet wird, ist unter den Mitgliedern immer sehr beliebt und so konnten zahlreiche Jugendliche und Erwachsene im Schützenheim begrüßt werden. Beachtlich war dabei, dass erstmalig mehr Jungschützen (20) unter den Teilnehmern waren als Erwachsene (10). Dem geheimen Ziel auf den Gaudischeiben kam unter den Jugendschützen S.Mayer am nähesten. Nach dem Schießen hatten die Jugendlichen mit dem Öffnen, der wieder einmal äußert kreativ verpackten Backerl, viel Spaß. Bei den Erwachsenen konnte C.Kreisel-Iannucci den entscheidenden Glückstreffer landen. Der Abend fand mit Verteilung der mitgebrachten Backerl und dem gemeinsamen Verzehr des Inhalts einen schönen Ausklang. Ein besonderer Dank geht an die Maler der Scheiben, Jugend: J.Miller, Erwachsene: C.Kreisel-Iannucci. M.N.j.


Veröffentlicht unter NEWS | Kommentare deaktiviert
Feb 02

VG-Pokal 2019 | Altschützen mit sensationellem Ergebnis

Vom 18. bis 26. Januar 2019 richteten die Almenrauschschützen Velden das VG-Pokalschießen aus. Auf den 10 elektronischen Schießständen traten insgesamt 251 Schützen in den Wettstreit um die Mannschaftswertung sowie auf die zahlreichen Einzelpreise. Wie üblich wurden für die Mannschaftswertung von jedem Verein vorab 15 Schützen gemeldet, von denen jeweils das Ergebnis der besten fünf Schützen in die Wertung einfloss. Mit einem sensationellen Ergebnis gingen die Altschützen aus Velden in diesem Wettkampf hervor. In Summe der Teiler brachten es die fünf Altschützen auf 83,4 Punkte. Das bedeutete zugleich auch die Bestmarke in der Geschichte des VG-Schießens. Teilt man die Punktzahl durch die Anzahl der Schützen, so hatte jeder der fünf Schützen lediglich einen 16,7 Teiler geschossen.Siegerfoto Einzelwertung: (v.l.) B.Striegl - 2.SchM, J.Striegl jun. - 1.SchM (jeweils Almenrausch Schützen Velden), A.Eibl - 1.Platz (Jungschützen Neufraunhofen, M.Nitzl jun. - 2.Platz (Altschützen Velden), 3.Platz - M.Sperr (Kellerbergschützen Eberspoint), L.Greimel (1.BGM Velden)Herausragende Schießergebnisse zeigten sich auch in der Einzelwertung. Diese gewann A.Eibl (Jungschützen Neufraunhofen) mit einem 1,0 Teiler. Seinen Gewinn über 300,-€ spendete er ganz uneigennützig der Schützenjugend seines Vereins – eine schöne Geste, die auch reichlich applaudiert wurde. Der Altschütze M.Nitzl jun. kam mit einem 2,0 Teiler auf Platz 2 und M.Sperr (Kellerbergschützen Eberspoint) belegte Platz 3 mit einem 3,3 Teiler. Den undankbaren vierten Platz belegte L.Brenninger mit einem 4,0 Teiler. In der Meistbeteiligung konnten sich die Altschützen souverän den ersten Platz mit 36 Teilnehmern sichern (davon 18 Jungendliche), gefolgt von den Kellerbergschützen aus Eberspoint (26) und den Eichenlaubschützen aus Seifriedswörth (22). A.W.

Veröffentlicht unter NEWS | Kommentare deaktiviert
Dez 07

Nikolausschießen 2018

7. Dezember 2018 | Im Rahmen eines Schießabends organisierte die Jugendleitung der Altschützen Velden  für ihre Schützenjugend ein Nikolausschießen. Mit großem Eifer gingen die 15 Teilnehmer an dieses Preisschießen heran, winkten doch neben den süßen Leckereien, auch Pokale für die drei Erstplatzierten. Spannung kam auf, da es sowohl zwischen Platz eins und zwei, als auch zwischen Platz drei und vier, zu einem Stechen kam. Der kleinste Teilnehmer des Abends, D.Dassler, war am Ende der Größte – er gewann das Stechen und holte sich damit den Siegerpokal. Auf den Plätzen zwei und drei folgten F.Nitzl und L.Maier. A.W.
Die Jugendleiter der Altschützen Velden mit den Teilnehmern des Nikolausschießens 2018.

Veröffentlicht unter NEWS | Kommentare deaktiviert
Okt 20

Schnupperschießen 2018 voller Erfolg – Lasergewehr hält Einzug

Die jungen Schnupperschützen waren vom neuen Lichtgewehr und der Lasertechnik fasziniert.20. Oktober 2018 | Das diesjährige Schnupperschießen der Altschützen Stand unter dem Motto “Faszination Lichtschießen”. So zahlreich wie sonst nie zuvor konnten insgesamt zwölf junge Schnupperschützen im Alter zwischen 7 und 12 Jahren im Schützenheim begrüßt werden. Zu Beginn gab Jugendleiter A.Wolsky einen Überblick in das Sportschießen mit Luftdruckwaffen. Neben der speziellen Schießbekleidung wurden auch die verschiedenen Luftgewehre und Luftpistolen  vorgeführt und näher erläutert. Nach der Theorie und unzähligen Fragen war den Kindern deutlich anzumerken, dass sie nun voller Spannung der Praxis entgegenfieberten. Doch vorher gab es natürlich noch eine Sicherheitseinweisung. Danach hatte jeder Gelegenheit für einige Probeschüsse, um sich mit dem Gerät vertraut zu machen. Dabei standen die Jugendleiter C.Kreisel-Iannucci und L.Maier den Kindern mit Rat und Tat zur Seite. Jeder Schnupperschütze konnte zum Abschluss noch 5 Schuss in Wertung abgeben. Jeder Teilnehmer erhielt, entsprechend seiner Platzierung und nach Alterklassen unterteilt, eine Urkunde. A.W.

Veröffentlicht unter NEWS | Kommentare deaktiviert
Okt 19

Traditionelles Kirtaschießen der Altschützen

Zu ihrem alljährlichen Kirtaschießen trafen sich die Altschützen am 19. Oktober 2018 im Schützenheim. Bis zu 10 Schuss waren möglich, um dem geheimen Ziel am nächsten zu kommen. Traditionell gab es nach dem Schießen selbst zubereitetes Rehragout mit Hauberlingen zu essen. Im Verlauf des Abends wurde der geheime Teiler (1111-Teiler) bekanntgeben. Dieses Jahr war es Wolfgang Riedi sen., der dem Ziel am nächsten kam und sich so als erster einen der kulinarischen Preis aussuchen konnte. A.W.

 

Veröffentlicht unter NEWS | Kommentare deaktiviert
Okt 12

Scheibe der Gaukönige 2017 wurde ausgeschossen

Der seltene Fall, dass Vater und Tochter zugleich einen Gaukönigstitel tragen, veranlasste O.Seidl jun., eine Gaukönigsscheibe zu stiften. Die Scheibe zeigt Marlene (Gaujugendkönigin 2017) und Oswald (Gaukönig 2017 Luftgewehr) im Portrait.  Am 12. Oktober wurde die Scheibe im Rahmen des 4. Schießabendes der Saison 2018 ausgeschossen. Unter den 30 Teilnehmern konnte A.Wolsky die Blattlwertung gewinnen. A.W.
(v.l.): A.Wolsky gewann die von Gaukönig O.Seidl sen. und Gau-Jugendkönigin M.Seidl gestiftete Scheibe.

Veröffentlicht unter NEWS | Kommentare deaktiviert