Gauehrenmitglied Manfred Kreisel feierte 70. Geburtstag

Jubilar M.Kreisel (zweiter v.l.) mit einer Abordnung der Vorstandschaft des Schützengaus Vilsbiburg

Am 27. Februar 2019 wurde der Altschütze Manfred Kreisel 70 Jahre jung.
Abordnungen der Altschützen Velden und der Gauvorstandschaft Gau Vilsbiburg sowie zahlreiche Freunde statteten dem Jubilaren einen Besuch in seinem trauten Heim ab und sprachen ihm die herzlichsten Glückwünsche aus.
Als Manfred Kreisel 1974 zu den Altschützen Velden kam, befand sich die Jugendabteilung gerade im Aufbau. Von Beginn an machte er es sich zur Aufgabe die Jugend zu fördern. Als Jugendleiter fungierte er hier von 1977 bis 1991. Im Anschluss übte Manfred die Funktion des Sportleiters bis 2013 aus. Sein außerordentliches Engagement beschränkte sich nicht nur auf den Verein. Auch im Schützengau Vilsbiburg(1977 bis 1987 und 1998 bis 2001) und im Schützenbezirk Niederbayern (1985 bis 1991) war er Jugendleiter gewesen, wo er unter anderem zur Entwicklung und Schaffung von Strukturen wesentlich beitrug. Von 1992 bis 1996 übernahm er im Bezirk die Rundenwettkampfleitung. Weiterhin war Manfred im Gauschützenmeisteramt, von 1987 bis 2007, als 3. bzw. 2. Gauschützenmeister tätig. Seine jüngste Ehrung wurde ihm am 26. März 2017 zuteil, als er zum Bezirksehrenmitglied ernannt wurde. Bereits seit 2011 ist Manfred Kreisel Ehrenmitglied des Schützengaues Vilsbiburg. A.W.

Dieser Beitrag wurde unter NEWS veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.